Die Modell SCUDO Sektional- Garagentore sind dazu entworfen, um den anspruchsvollsten Anforderungen der – Marke gerecht zu werden, sodass dem Kunden ein überdurchschnittliches Preis – Leistungsverhältnis gegenüber dem Markt geboten wird.

Das Design und die Fertigung dieses Garagentor Modells lässt sich nahtlos mit dem Image der Panoramafenstern, Türen und Rollläden vereinen (Farbe und
Textur) wobei die Paneele für die Garagentore speziell für den Erhalt eines einheitlichen architektonischen und harmonischen Erscheinungsbildes projektiert sind. Das komplette Sortiment bietet den einzigartigen Vorteil eines kohärenten und eingebauten Erscheinungsbildes der mobilen Schließelemente Ihres Gebäudes.

Die Helligkeit, die Transparenz und die Eleganz können jetzt auch den Modell CRISTAL Sektionaltoren zu geordnet werden, die speziell zum Schutz und zur Beleuchtung des Inneren konzipiert sind.

Aus praktischen Bedürfnissen, aber auch aus ästhetischen und architektonischen Gründen werden zunehmend häufiger verglaste, helle Flächen in den Sektionaltoren eingesetzt, die die klassischen undurchsichtigen
Metallpaneels ersetzen.Das natürliche Licht dringt in den Innenraum ein, wobei die Verglasung mit vollkommen transparenten oder lichtdurchlässigen Elementen erfolgt, so dass eine beträchtliche Energieeinsparung für die innere Beleuchtung tagsüber erhalten wird.

Die zum ersten Mal bei der Made Expo Milano 2015 präsentierten Modell VIP Garagentore stellen technische und ästhetische Spitzenlösungen vor, passend für ein breites Spektrum von architektonischen und funktionellen Ansätzen.

Autoren-Projekte richten sich an Kunden mit exklusiven Anforderungen bezüglich der Funktion und des Designs. Diese Palette von Sektionaltoren
entspricht Ihrer Projekt-Vision durch technische Sonderlösungen, die mit
Priorität für die Anforderungen der technische und ästhetische Eleganz gestaltet wird. Bei solchen Projekten, fordern die Architekten Erstellung der
Sektionalpaneels aus ungewöhnlichen Materialien (Massivholz, Edelstahl, Kupfer, Schmiedeeisen usw.). Dies erfordert die Gestaltung von speziellen mechanischen Systemen.